Online Angebote

Gratis Input: EinBlick in den STEP Elternkurs und Antworten auf die «Neins!» deiner Kinder

Montag, 12. Oktober 2020 von 20.15 Uhr bis 21.00 Uhr
Dienstag, 13. Oktober 2020 von 08.30 bis max. 09.15 Uhr
Montag, 18. Januar 2021 von 19.00 bis 19.45 Uhr
Dienstag, 19. Januar 2021 von 08.30 bis 09.15 Uhr
45- minütiger Online – Input über ZOOM – kostenlos

Wolltest Du schon immer mal einen Elternkurs machen? Dann ist hier die perfekte Entscheidungshilfe. Schnupper in die zweite Einheit, erhalte wertvolle Tipps und Strategien zum Umgang mit den «NEINS!» deiner Kinder und lerne die Inhalte des Kurses im Schnelldurchlauf kennen.

Die Teilnahme ist keine Voraussetzung zur Teilnahme am Kurs.

Ja, ich will dabei sein!

 


STEP- Elternkurs – 8 Online ZOOM- Treffen

Für alle Altersklassen
NEU: Kurs 2: 8x Montagabend von 20.00 bis 22.00 Uhr
19.
 Oktober, 02./09./16./30. Nov. 2020, 11./18./25. Januar 2021
Den Link und Dein Passwort erhälst Du nach erfolgreicher Anmeldung.

NEU: Kurs 2a: 8x Dienstagmorgen von 08.30 bis 10.45 Uhr
20
. Okt.,03./10./17. November, 01. Dezember 2020, 12./19./26. Januar 2021
Den Link und Dein Passwort erhälst Du nach erfolgreicher Anmeldung.

NEU: Kurs 3: 8x Montagabend von 20.00 bis 22.00 Uhr
0202
01./22. Februar, 01./08./15./29. März, 26. April, 03. Mai 2021
Den Link und Dein Passwort erhälst Du nach erfolgreicher Anmeldung.

NEU: Kurs 4: 8x Dienstagmorgen von 08.30 bis 10.45 Uhr
02./23. Februar, 02./09./16./30. März, 27. April, 04. Mai 2021
Den Link und Dein Passwort erhälst Du nach erfolgreicher Anmeldung.

Laufend: ausgebucht
Kurs 1: 8x Montagabend von 20.00 bis 22.00 Uhr, 18./25. Mai, 01./08./15./29. Juni, 17./24. August 2020

Mit Gelassenheit erziehen – kompetent und sicher

Für alle, die schon immer mal einen Elternkurs machen wollten, ist hier die Gelegenheit. Ganz bequem von zu Hause kannst du dank Corona (?) mit mir in ein langjährig bewährtes Konzept einsteigen. STEP – das Systematische Training für Eltern und Pädagogen vereint für dich gewinnbringende und wissenschaftlich bewiesene Ansätze, Ideen und Tricks speziell für Eltern. Ich könnte jetzt auch schreiben für Führungskräfte. Denn das bist du jetzt. Eine Führungskraft im Krisenmanagement. STEP bietet dir garantiert mehr Sicherheit, Souveränität und Gelassenheit für dein Leben.

Wir werden das Gelernte im Kurs sofort ausprobieren. Du kannst jederzeit Fragen stellen und natürlich dich mit anderen Eltern austauschen.

Themen

Treffen 1: Erziehungsziele & Erziehungsstile
Treffen 2: Deine Wertvorstellungen & Umgang mit Fehlverhalten
Treffen 3: Ermutigung – Wie klingt sie?
Treffen 4: Kommunikation – die ankommt (Teil 1)
Treffen 5: Kommunikation – Deiner Grenzen (Teil 2)
Treffen 6: Kooperation statt strafen
Treffen 7: Sinnvolle Disziplin –  Motivation der Selbstverantwortung
Treffen 8: Zusammenfassung und Anwendung von allem

Teilnehmeranzahl
Mindestens 8 maximal 20
Der Kurs kommt erst zustande, wenn genug Anmeldungen vorliegen.

Kosten
Fr. 350.– pro Person / Fr. 580.– pro Paar exkl. Kursbuch und Unterlagen
Das dazugehörige Buch kostet zusätzlich Fr. 25.-.

Technisches zu Zoom und Support:
Falls du noch nie mit Zoom gearbeitet hast, so geht es:
Bitte klicke oben auf den Link und lade die kostenlose App ZOOM über das Smartfphone, Tablet oder Computer herunter. Bitte klicke auf «Applikation herunterladen und ausführen» und danach auf «Meetingroom beitreten» und «Mit Computer-Audio beitreten» (sonst hörst Du nichts). Solltest du Schwierigkeiten haben oder nicht rein kommen, kannst Du mich gern auf meinem Handy 079 665 72 03 anrufen. Du brauchst ein Gerät, dass eine Kamera und Ton hat.

Du bist nach unsicher?
Schau mal, ich habe einen kurzen Film für Dich. STEP Elterntraining: Was ist das eigentlich? 

Hast du Fragen? Ruf mich gerne an oder schreib mir: Maren Tromm,  079 665 72 03, matromm@gmail.com

Ja, ich will dabei sein!


Schon wieder Streit? Och nö!! Wie du gelassen damit umgehst!

Hört endlich auf zu streiten!! Wie du gelassen Lösungen (er-) findest.

Dienstag, 19. Januar 2021 von 20.15 bis 21.45 Uhr
90- minütiger Online – Input über ZOOM
30.– Franken

Kinder streiten. Das ist normal. Doch was tun, wenn es einfach zu viel ist und nervt? Streiten ist normal. Dann braucht es Erwachsene, die ein Bild davon haben, wie man konstruktiv Lösungen erfindet. Oft haben auch wir das nicht lernen dürfen.

An diesem Abend beleuchten wir Geschwisterkonstellationen und die wahren Wünschen hinter den Streitigkeiten. Ferner erlernst du ein wirksames und einfach umsetzbares Streitschlichtungsmodell. Es Raum für Fragen.

Ein Abend – mit friedlicher, beruhigender Wirkung.

Ja, ich will dabei sein!


 

Grenzen und Konsequenzen – gewusst wie

Dienstag, 02. März 2021 von 20.15 bis 21.45 Uhr
90- minütiger Online – Input über ZOOM
30.– Franken

Kinder fordern uns täglich heraus. Das ist normal. Genau dann brauchen sie klare, faire und verständliche Grenzen, die langfristig wirken. Grenzen, durch die sie eine Verbindung spüren – ein Gefühl von Zugehörigkeit und Bedeutung. Ich zeige dir, wie du mit Widerstand umgehst und wie du klare, verständliche Grenzen setzt. Wie es ohne «wenn-dann-Sätze» geht und wie dein Kind Respekt und Empathie entwickelt.

Ja, ich will dabei sein!


 

Glück und Freude sind lernbar

Dienstag, 11. Mai 2021 von 20.15 bis 21.45 Uhr
90- minütiger Online – Input über ZOOM
30.– Franken

Warum können sich manche Menschen scheinbar besser aus Niederlagen, Frust, Stress und Angriffen befreien als andere? Ist dies angeboren? Eine Charakterfrage? Veränderbar oder gar erlernbar? Sie hören eindrückliche Studien aus der Gehirnforschung und wichtige Meilensteine in der Entwicklung von Kindern. Daraus leiten wir Ideen und Wege ab, wie man das Glücksgefühl, die Resilienz und somit die Selbststeuerung stärken kann.

Ja, ich will dabei sein!


 

Warum Eltern laut und Kinder taub werden

Dienstag, 15. Juni 2021 von 20.15 bis 21.45 Uhr
90- minütiger Online – Input über ZOOM
30.– Franken

Hast du auch das Gefühl, dass du laut werden «musst», um von den Kindern gehört zu werden? Doch welche Kräfte wirken hier? Kurz, knackig, konzentriert und humorvoll zeige ich dir Worte die ankommen, Gesten die berühren und Momente, in denen Schweigen Gold ist. Ich möchte dir Mut machen, unüblich zu reagieren und Ruhe zu bewahren.
Lass es uns riskieren, an Wunder zu glauben. Zum Vorteil von dir und deinen Kindern.

Ja, ich will dabei sein!

 


Soforthilf-Hotline und Einzel-, Paar-, und Elternberatung

Für Mütter, Väter, Paare und Personen mit Fragen zur Erziehung, Beziehungsfähigkeit,
der Lebensgestaltung sowie der Bewältigung von Lebenskrisen und Ängsten

Wünschst du sofort Hilfe bei Erziehungsproblemen? Zaubersätze? Individuelle Lösungen für Herausforderungen in der Familie oder in der Paartnerschaft oder in einer Krise?

Hier ist ein Ort, in dem du du sein kannst. In dem deine Gefühle und Gedanken Raum haben und in dem Lösungen gefunden werden.

Ich bin für dich da, wenn du eine (Kurz-)Beratung, Coaching oder Begleitung wünschst – in meinem Beratungsraum, am Telefon, via ZOOM oder auf einem Spaziergang.

Ich freue mich auf Dich.

Ich biete neu Beratungen und Kurzberatungen am Telefon oder in einem virtuellen Raum via Skype und ZOOM. Gern helfe ich dir bei der Installation. Es ist wirklich einfach und einen Versuch wert. Sende mir mir eine E-Mail mit zwei möglichen Terminideen oder ruf mich unverbindlich an.  079  665 72 03. Die ersten 10 Minuten sind kostenlos. Weitere Details zu Zeiten und Kosten.
Ich freue mich auf dich.

Ja, ich wünsche telefonische Unterstützung


Mutmacher Elterncafébar: Offen, auch in schwierigen Zeiten

60- minütiges Zoomtreffen, montags um 9.00 Uhr, wenn es mehr als drei Anmeldungen hat.
Das Passwort erhälst du nach deiner Anmeldung am Veranstaltungstag per Mail.

Was stresst dich am meisten?
Wie gestaltest du Tagesabläufe?
Was machst du gegen Langeweile?
Was sprichst du in der Partnerschaft ab?
Was gelingt dir?
Welche Erziehungsherausforderungen habt ihr?

Wer Lust und Zeit hat, ist herzlich eingeladen an diesem ermutigenden Austausch teilzunehmen. Zu hören, wie es anderen geht, liefert wertvolle Impulse und macht außerdem gute Laune. Herzlich lade ich dich in mein virtuelles Café ein. Hier kannst Du Fragen stellen, Erfolgsgeschichten teilen und dir Mut holen. Die Teilnahme ist kostenlos!

Ja, ich will dabei sein!

Erziehungstipps

 

Video-Impuls: Zurück in die Schule: Übergänge gestalten

Hier kannst du einen ersten VideoImpuls  zum Thema Übergänge ansehen und anhören.
Wenn Du mehr darüber wissen möchtest, schreib mir oder abonniere mich auf Facebook, Instagram oder YouTube meinen YouTube Kanal.
Handmade by Maren Tromm.


Wahrheit oder Pflicht

«Wer kennt all diese Berge?» steht unter dieser Postkarte, von der eine Freundin mir neulich erzählte. Wir unterhielten uns beim joggen gerade über eine Situation bei uns am Esstisch, in der es zu Streit und Frust kam. Beim Auseinandernehmen der Szene wurde uns wieder einmal klar, dass der Blick des Betrachters entscheidend ist.
«Wer glaubt», heisst es weiter auf der Postkarte, «den ein oder anderen Berg hier zu erkennen, wird erstaunt sein: Es ist ein und der selbe Berg. Von verschiedenen Standpunkten.»
Wenn ich also finde, dass es am Esstisch doch bitte ruhig und respektvoll sein soll, meine Kinder jedoch gerade so richtig gut drauf sind und vor Energie, Freude und Bewegung sprühen – haben wir schlicht verschiedene Standpunkte. Dies gilt es wieder und wieder wahrzunehmen. Was ist gerade dein Bedürfnis, dein Ziel und was will ich erreichen? Liegen die Bedürfnisse und Landkarten erst einmal auf dem Tisch, ist es wunderbar, gemeinsam einen Weg zum Gipfelkreuz zu kreieren.


Was nimmst du mit aus der Krise?

Folgende Frage eignet sich hervorragend für eine gemütliche Stunde:
«Welche Rituale, Spiele, Hobbys, Abläufe hast du lieb gewonnen und möchtest du, möchtet ihr nach dem 11. Mai unbedingt beibehalten?» Schreibt mir gerne. Ich bin gespannt, was es ist.


 «Horst» ist Schuld

Bei vielen Familien nahmen die Schuldzuweisungen in der Quarantäne zu. Kein Wunder. So eng wie wir jetzt aufeinander hocken. Bei uns ist daher seit einer Woche ein imaginärer «Horst» eingezogen. Ab sofort schimpfen wir über ihn, sollte uns mal wieder etwas nerven. Bei uns schmeisst «Horst» zum Beispiel dauernd die Sachen der Kinder einfach irgendwo hin. Und kaum sind wir vom Tisch, macht «Horst» erst einmal richtig Dreck unter dem Stuhl. Und laut ist der! Das brauch ich wohl nicht zu sagen, oder? Unglaublich gut.

 


Du …hast… RECHT

Gerade wenn es meinen Kindern schlecht geht, sie wütend schreien, mache ich mir bewusst,
dass es sie jetzt Regulierungshilfe benötigen. Was die Gehirne beruhigt, ist vor allem das Gefühl gehört zu werden. Der Satz: «Ja, du hast Recht.» wirkt bei meinen Kindern Wunder. Seit Corona verwende ich ihn mehrmals täglich. Auch wenn alles gut ist.
Hier noch ein kleiner Du hast Recht Sketch von Martina Hill. Ich liebe ihn.


 

© 2020 Copyright Maren Tromm