Integrative Erziehung

Seminar «Grundlagen der demokratischen Erziehung»
Hier ist der Einstieg in die integrative Erziehung.

Wir alle wissen, wie herausfordernd Kindererziehung sein kann. Wie oft ertappen wir uns dabei, auf die Erziehungsmethoden unserer Eltern zurückzugreifen, wenn wir uns in emotional geladenen Situationen befinden, nicht weiter wissen und uns hilflos fühlen. Nicht immer benutzen wir diese Erziehungsmethoden, weil sie uns besonders zusagen, sondern eher in Ermangelung einer Alternative. Das muss nicht sein.

Was also tun, wenn sich Kinder mit aller Macht dagegenstellen? Wenn sie Regeln nicht einhalten, uns beschimpfen? Wenn sie Dinge nicht können, die sie längst konnten, sie so aggressiv oder lustlos sind, bis wir laut werden? In unserem Grundlagenseminar lernen Mütter und Väter das Verhalten der Kinder aus einer neuen Perspektive zu verstehen und ihre eigene Haltung und Reaktion zu ändern.

Themen

  • Erziehungsstile und Erziehungsziele
  • Die 4 Grundbedürfnisse, um sich seelisch gesund zu entwickeln
  • «Fehlverhalten» erkennen und psychologisch statt logisch reagieren
  • Ermutigende konstruktive Kommunikation Teil 1

Kurszeiten  / Kursdaten
Tageskurs 1 Frühjahr 2018 (Eintageskurs)
Samstag 24. Februar 2018 von 9.00 bis 17.00 inkl. Pause 

Tageskurs 2 Herbst 2018 (Eintageskurs)
Samstag 24. November 2018 von 9.00 bis 17.00 inkl. Pause

Kursort
Berufs- und Weiterbildungs- zentrum BWZ Brugg
Industriestrasse 19, Gebäude «FLEX»

Kosten
Fr. 200.– pro Person

Leitung
Maren Tromm
Beraterin im psychosozialen Bereich mit eidg. Diplom | dipl. Integrative Erziehungsberaterin | Systemaufstellerin DgfS |
NLP Master DVNLP | zert. STEP Kursleiterin | ImprovisationsTheater-Trainerin

Auskunft
Maren Tromm, Bergstrasse 66, 5430 Wettingen, 079 665 72 03, matromm@gmail.com

Anmeldung
Integrative Elternbildung Brugg, Andrea Schlecht

© 2017 Copyright Maren Tromm